Käsekuchen mit Amarena-Kirschen

by Klaraslife

This post is also available in english.Hallöchen! Wer kann bei Käsekuchen schon nein sagen, ich nicht. Schon seit meiner Kindheit (Kathrin ) liebe ich Käsekuchen und er durfte auf keiner Familienfeier fehlen. Lass ihn euch schmecken. Weitere Käsekuchen Rezepte, man kann ja nie genug haben.

Käsekuchen
Käsekuchen

Käsekuchen

Keksboden
185 g Butterkekse oder ähnliche
70 g Butter, geschmolzen
2 EL Hafermilch
Prise Salz

Käsekuchen-Füllung
450 g Frischkäse
130 g Zucker
3 Eier
115 g Saure Sahne
2 TL  Vanille Extrakt

Amarena Kirschen
280 dunkle Süßkirschen
50g Zucker
2 EL Speisestärke
1/2 TL Bittermandel-Aroma

Ofen auf 180 °C vorheizen. Den Boden einer Springform mit Pergamentpapier auslegen und mit Öl einfetten. Beiseite legen. Die Kekse und den Zucker in eine Mixer geben. Bei hoher Geschwindigkeit ca. 1 Minute mischen, bis die Mischung superfein ist. Bei laufendem Motor, die Butter und die Hafermilch durch die Öffnung langsam hineingeben. Solange mixen bis alles gut vermischt ist. Die Masse fest in die Springform drücken und einen etwa 4 cm hohen Rand formen. ( Muss nicht perfekt sein). Nun 9-10 Minuten backen und dann zum vollständigen Abkühlen auf einen Rost legen.

Die Ofentemperatur auf 175°C zurück schalten. Ein Backblech auf die unterste Schiene stellen und mit Wasser befüllen. Die ideale Backbedingung für unseren Käsekuchen.

In einer Küchenmaschine mit einem Flachrührer-Aufsatz den Frischkäse und den Zucker mit hoher Geschwindigkeit schlagen, bis er super cremig ist. Dauert so 1-2 Minuten. Die Geschwindigkeit auf Stufe 2 schalten und die Eier nacheinander hinzufügen. Dann 45 Sekunden lang schlagen. Die saure Sahne und den Vanilleextrakt hinzugeben und 1 Minute weiter schlagen. NICHT zu lange. Nun die Mischung auf den Keksboden geben und 40-50 Minuten backen. Den Ofen abschalten und 1 Stunde im ausgeschaltetem Backofen stehen lassen. Dann auf einem Gitterrost komplett abkühlen lassen. Wenn der Kuchen kalt! ist über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Amarena Kirschen
Die Kirschen bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten kochen lassen, bis eine gute Menge ihres Safts freigesetzt ist und der Saft zu köcheln beginnt. Während die Kirschen kochen, Zucker und Stärke in einer kleinen Schüssel vermengen. Nun die Stärkemischung hinzugeben und 1 Minute unter rühren köcheln lassen. Die Kirschmasse soll zäh fließen sein. Vom Herd nehmen Mandelextrakt einrühren und abkühlen lassen.

Zusammen mit dem Käsekuchen servieren.

Variante:

Crème brûlée Käsekuchen – 3 EL Zucker über den ausgekühlten Käsekuchen geben und mit einem Bunsenbrenner den Zucker karamellieren.

Käsekuchen
Käsekuchen

Viel Spaß beim nachbacken dieses Rhabarber. Über einen Kommentar am Ende des Blogbeitrages würden wir uns wie immer freuen! Mehr Rezepte!

Für Instagram: Markiere dein Bild mit @KLARASLIFE auf Instagram & verwende den Hashtag #Klaraslife .Somit verpassen wir keinen Beitrag von euch. Wir freuen uns auf eure Kreationen.

Käsekuchen

0 von 0 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Kochdauer: 50 Minuten
Kühlzeit: 12 Stunden
Arbeitszeit: 1 Stunde
Portionen: 10 Stücke
Autor: Klaraslife
Rezept für einen saftigen, leckeren und cremigen Käsekuchen gibt es heute bei uns. Mit Kekseboden, Frischkäsefüllung + Amarena Kirschen.
Drucken
Umrechnungstabelle für Backformen

Zutaten

Keksboden

  • 185 g Butterkekse oder ähnliche
  • 70 g Butter geschmolzen
  • 2 EL Hafermilch
  • Prise Salz

Käsekuchen-Füllung

  • 450 g Frischkäse
  • 130 g Zucker
  • 3 Eier
  • 115 g Saure Sahne
  • 2 TL Vanille Extrakt

Amarena Kirschen

  • 280 dunkle Süßkirschen
  • 50 g Zucker
  • 2 EL Speisestärke
  • 1/2 TL Bittermandel-Aroma

Anleitungen

  • Ofen auf 180 °C vorheizen. Den Boden einer Springform mit Pergamentpapier auslegen und mit Öl einfetten. Beiseite legen. Die Kekse und den Zucker in eine Mixer geben. Bei hoher Geschwindigkeit ca. 1 Minute mischen, bis die Mischung superfein ist. Bei laufendem Motor, die Butter und die Hafermilch durch die Öffnung langsam hineingeben. Solange mixen bis alles gut vermischt ist.
  • Die Masse fest in die Springform drücken und einen etwa 4 cm hohen Rand formen. ( Muss nicht perfekt sein).
  • Nun 9-10 Minuten backen und dann zum vollständigen Abkühlen auf einen Rost legen.
  • Die Ofentemperatur auf 175°C zurück schalten. Ein Backblech auf die unterste Schiene stellen und mit Wasser befüllen. Die ideale Backbedingung für unseren Käsekuchen.
  • In einer Küchenmaschine mit einem Flachrührer-Aufsatz den Frischkäse und den Zucker mit hoher Geschwindigkeit schlagen, bis er super cremig ist. Dauert so 1-2 Minuten. Die Geschwindigkeit auf Stufe 2 schalten und die Eier nacheinander hinzufügen. Dann 45 Sekunden lang schlagen.
  • Die saure Sahne und den Vanilleextrakt hinzugeben und 1 Minute weiter schlagen. NICHT zu lange.
  • Nun die Mischung auf den Keksboden geben und 40-50 Minuten backen.
  • Den Ofen abschalten und 1 Stunde im ausgeschaltetem Backofen stehen lassen. Dann auf einem Gitterrost komplett abkühlen lassen. Wenn der Kuchen kalt! ist über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Kirschen

  • Die Kirschen bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten kochen lassen, bis eine gute Menge ihres Safts freigesetzt ist und der Saft zu köcheln beginnt. Während die Kirschen kochen, Zucker und Stärke in einer kleinen Schüssel vermengen. Nun die Stärkemischung hinzugeben und 1 Minute unter rühren köcheln lassen. Die Kirschmasse soll zäh fließen sein. Vom Herd nehmen Mandelextrakt einrühren und abkühlen lassen.
  • Zusammen mit dem Käsekuchen servieren.
Wir freuen uns über deine Kreationen!Markiere dein Bild mit @Klaraslife und verwende den Hashtag #klaraslife! So verpassen wir keinen Beitrag von Dir.

Wenn ihr bei Pinterest seid, folgt uns gerne! Wir freuen uns.

Hinweis: ©klaraslife. Alle Bilder und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie meine Bilder nicht ohne vorherige Genehmigung. Wenn du dieses Rezept erneut veröffentlichen möchtest, bitte verlinke diese Seite. Diese Seite beinhaltet Affiliate Links, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle nur Produkte die ich selbst nutze, von denen ich überzeugt bin oder die zu meinen Lesern passen. Vielen Dank, dass Ihr Klaraslife unterstützt.


0

You may also like

1 comment

Classic cheesecake with cookie base - Klara`s Life 14. Juni 2020 - 08:05

[…] Deutsch […]

0
Reply

Leave a Comment

Recipe Rating