Kohlrabi Curry mit Kürbis und Rettichgrün

by Klaraslife
Kohlrabi Curry

This post is also available in english. Das Wetter ist schön. Die Sonne scheint. Wir nehmen uns einfach die Zeit um ein schmackhaftes Kohlrabi Curry Gericht zuzubereiten.
Möglichst frische Zutaten, eine Portion Spaß und schon ist im Handumdrehen das leckere Mahl zubereitet.
Probiert es gleich aus und genießt den Augenblick.

Rettichgrün

Wusstet ihr das man das grün von Rettich, Radieschen und Co mitessen kann? Super lecker und so gesund. Am besten wählt ihr am Anfang die zarten Blättchen, die stupfen nicht so sehr. Aber man kann auch die größeren Blätter essen. Passen toll zu Salat, Curries und deftige Eintöpfe.

Kohlrabi Curry

Kohlrabi Curry

1 Kohlrabi
1/3 Hokkaido-Kürbis
1 Stückchen frischen Ingwer
2 Knoblauchzehen
20 g grüne TK-Erbsen
1 Zwiebel
6 breite Bohnen
frischen Koriander
1 Frühlingszwiebel
200ml Kokosmilch
150ml heißes Wasser
2EL Tomatenmark
1TL Kurkuma
1TL Currypulver
2EL Sojasauce
1EL Pflaumenpaste
1EL Apfelessig
1 Piri Piri
2 EL Sonnenblumenöl
1EL geröstetes Sesamöl
Salz & Pfeffer aus der Mühle
zartes Grün von Eiszapfen/ Radieschen/Rettich
2-3 kleine frische Champignons

Den Kohlrabi, die Bohnen, die Zwiebel, den Knoblauch und den Kürbis schälen.
Alles nach Belieben klein schneiden. Ebenso den Ingwer und die Korianderstiele.
In einem Topf das Sonnenblumenöl erhitzen und das Tomatenmark, die Zwiebel, den Knoblauch und den gehackten Ingwer darin anbraten. Jetzt das Sesamöl dazugeben, dann Currypulver und Kurkuma sowie Pfeffer hinzufügen. Kokosmilch und Wasser zugeben und aufkochen lassen.
Dann Kohlrabiwürfel und Bohnenstreifen beifügen. Pflaumenpaste, Sojasauce und Piri-Piri dazugeben und bei niedriger Temperatur mit Deckel garen. Nach ca. 15 Minuten die feinen Kürbisstückchen und die fein geschnittenen Korianderstiele beifügen und weitere 10 Minuten garen.
Vom Herd nehmen und mit Salz und Essig abschmecken und die aufgetauten Erbsen unterrühren. Frühlingszwiebel fein schneiden und zusammen mit dem Koriandergrün, Rettichgrün und Champignons servieren.

Tipp 1: Als Beilage könnt ihr Reis, frittiertes oder auch Nudeln wählen.
Tipp 2: Für noch mehr asiatischen Tiefgang Zitronengras/Kaffirblätter.
Tipp 3: möchtet ihr es etwas dicker, könnt ihr gerne Stärke verwenden.

kohlrabi curry
kohlrabi curry

Hast du dieses Kohlrabi Curry oder vielleicht auch ein anderes leckeres Rezept von uns ausprobiert?

Dann würden wir uns unglaublich freuen wenn du uns ein Kommentar hinterlässt oder zeig uns deine Kreation auf Instagram @Klaraslife . Markiere uns mit deinem Bild und verende den Hashtag #klaraslife . Somit verpassen wir keinen Beitrag von dir! Wir freuen uns auf dein Ergebnis. Liebe Grüße K & R

Kohlrabi Curry

Kohlrabi Curry

5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Kochdauer: 20 Minuten
Arbeitszeit: 35 Minuten
Portionen: 2 Portionen
Autor: Klaraslife
Dieses leicht scharfe Kohlrabi Curry mit zartem Rettichgrün, Erbsen und Kürbis schmeckt wunderbar fruchtig und passt perfekt in den Frühling.
Drucken
Umrechnungstabelle für Backformen

Zutaten

  • 1 Kohlrabi
  • 1/3 Hokkaido-Kürbis
  • 1 Stückchen frischen Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 20 g grüne TK-Erbsen
  • 1 Zwiebel
  • 6 breite Bohnen
  • frischen Koriander
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 200 ml Kokosmilch
  • 150 ml heißes Wasser
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Currypulver
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Pflaumenpaste
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 Piri Piri
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 EL geröstetes Sesamöl
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle
  • Rettichgrün
  • 2-3 kleine frische Champignons

Anleitungen

  • Den Kohlrabi, die Bohnen, die Zwiebel, den Knoblauch und den Kürbis schälen.
  • Alles nach Belieben klein schneiden. Ebenso den Ingwer und die Korianderstiele.
  • In einem Topf das Sonnenblumenöl erhitzen und das Tomatenmark, die Zwiebel, den Knoblauch und den gehackten Ingwer darin anbraten. Jetzt das Sesamöl dazugeben, dann Currypulver und Kurkuma sowie Pfeffer hinzufügen. Kokosmilch und Wasser zugeben und aufkochen lassen.
  • Dann Kohlrabiwürfel und Bohnenstreifen beifügen. Pflaumenpaste, Sojasauce und Piri-Piri dazugeben und bei niedriger Temperatur mit Deckel garen. Nach ca. 15 Minuten die feinen Kürbisstückchen und die fein geschnittenen Korianderstiele beifügen und weitere 10 Minuten garen.
  • Vom Herd nehmen und mit Salz und Essig abschmecken und die aufgetauten Erbsen unterrühren. Frühlingszwiebel fein schneiden und zusammen mit dem Koriandergrün, Rettichgrün und Champignons servieren.
Wir freuen uns über deine Kreationen!Markiere dein Bild mit @Klaraslife und verwende den Hashtag #klaraslife! So verpassen wir keinen Beitrag von Dir.

Notizen

Tipp 1: Als Beilage könnt ihr Reis, frittiertes oder auch Nudeln wählen.
Tipp 2: Für noch mehr asiatischen Tiefgang Zitronengras/Kaffirblätter.
Tipp 3: möchtet ihr es etwas dicker, könnt ihr gerne Stärke verwenden.

Wenn ihr bei Pinterest seid, könnt ihr gerne dieses Bild pinnen.

Hinweis: ©klaraslife. Alle Bilder und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie meine Bilder nicht ohne vorherige Genehmigung. Wenn du dieses Rezept erneut veröffentlichen möchtest, bitte verlinke diese Seite. Diese Seite beinhaltet Affiliate Links, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle nur Produkte die ich selbst nutze, von denen ich überzeugt bin oder die zu meinen Lesern passen. Vielen Dank, dass Ihr Klaraslife unterstützt.


1+

You may also like

2 comments

Kohlrabi pumpkin Curry with young radish greens - Klara`s Life 8. April 2020 - 18:26

[…] Deutsch […]

0
Reply
Kohlrabiragout mit Kräuter-Pfannkuchen - Klara`s Life 11. Mai 2020 - 10:27

[…] Kohlrabi Curry mit Kürbis und Rettichgrün […]

0
Reply

Leave a Comment

Recipe Rating