Dinkelnudeln mit Blüten & Kräutern

by Klaraslife

This post is also available in english. Einmal auf den Geschmack gekommen, will man es nicht mehr sein lassen. Nudeln selber machen. Es ist so einfach und man braucht maximal 3 Zutaten. In unserem heutigen Rezept dreht es sich um Dinkelnudeln. Und um den ganzen noch ein Krönchen aufzusetzen, machen wir schicke Nudeln mit Kräutern und Blumen. Schmeckt nicht nur wunderbar, sondern sieht auch noch so hübsch aus.

Dinkelnudeln
Dinkelnudeln
Dinkelnudeln

Was brauchen wir

Wir brauchen Dinkelmehl (Type 630 oder 550), 3 mittelgroße Eier und Olivenöl. Salz verwenden wir keins. Wichtiger ist, die Nudeln später in reichlich Salzwasser zu kochen. So salzig, als hätte man ungewollten einen Schluck aus dem Meer in den Mund bekommen. Dann ist es richtig.

Nudelmenge variieren

Pro 100 g Mehl, brauchen wir 1 Ei. Ganz easy.

Welche Kräuter oder Blumen verwenden

Essbare und nur die, die ihr auch kennt.
Kräuter: Petersilie, Salbei, Basilikum, Dill….
Blumen & Blüten: Ringelblüten, Rosenblätter, Borretschblüten (nur die lila Blüten), Kapuzinerkresse…..

Dinkelnudeln
Dinkelnudeln
Dinkelnudeln

Dinkelnudeln selber machen

4 Portionen
400 g Dinkelmehl
4 Eier
2 TL Olivenöl
außerdem
Salbeiblätter
essbare Blüten
Petersilie

Nudelmaschine

Das Mehl auf eine Arbeitsfläche geben und in der Mitte eine Mulde machen.
Eier aufschlagen und zusammen mit dem Öl in die Mulde geben. Mehl vom Rand her anfangend mit den Eiern und dem Öl verkneten, bis ein homogener Teig entsteht.
Den Teig 5-10 Minuten lang kräftig durchkneten. Sollte er zu trocken sein, ein wenig Olivenöl hinzugeben. Ist er zu feucht, mit etwas Mehl binden. Bei beiden Vorgehensweisen gilt, sparsam dosieren. Nach dem kneten dann in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Den Teig in 3-4 Stücke teilen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche oder mit der Nudelmaschine ausrollen.
Die Stiele von den Kräutern und Blüten entfernen und auf eine Teighälfte legen. Die zweite Teighälfte darüber legen und fest drücken. Wenn ihr den Rand befeuchtet, achtet darauf das es nur ein Hauch ist, sonst fängt der Teig an zu kleben. Dann den Teig nochmal durch die Nudelmaschine drehen. Nun nach Wunsch in Tagiatelle oder Bandnudeln schneiden. Die fertigen Nudeln sofort mit etwas Mehl-Grieß-Mischung bestäuben und darin wälzen, damit sie nicht zusammenkleben.

Anschließend in reichlich Salzwasser al dente kochen, abgießen und mit Sauce oder Pesto servieren.

Ihr könnt auch die Kräuter oder Blüten weglassen.

Teig ohne Ei
400 g Dinkelmehl
250 ml Wasser

Mehl mit Wasser vermischen und ebenfalls zu einem geschmeidigen Teig verkneten. So lange kneten bis der Teig nicht mehr klebt (5-10 Minuten). Je länger, desto besser wird das Ergebnis.
In Frischhaltefolie wickeln und wie oben beschrieben weiterverfahren.

Dinkelnudeln
Dinkelnudeln

Viel Spaß beim nachmachen dieser Dinkelnudeln. Über einen Kommentar am Ende des Blogbeitrages würden wir uns wie immer freuen! Mehr Rezepte!

Dinkelnudeln selber machen

5 von 3 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Kochdauer: 10 Minuten
Ruhezeit: 1 Stunde
Arbeitszeit: 30 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Autor: Klaraslife
Dinkelnudeln mit Blüten und Kräutern. Einfach selbstgemacht und so lecker! Mit diesem Rezept gelingt dir der perfekte Nudelteig.
Drucken
Umrechnungstabelle für Backformen

Equipment

  • Nudelmaschine

Zutaten

  • 400 g Dinkelmehl
  • 4 Eier
  • 2 TL Olivenöl

außerdem

  • Salbeiblätter
  • essbare Blüten
  • Petersilie

Anleitungen

  • Das Mehl auf eine Arbeitsfläche geben und in der Mitte eine Mulde machen.
  • Eier aufschlagen und zusammen mit dem Öl in die Mulde geben. Mehl vom Rand her anfangend mit den Eiern und dem Öl verkneten, bis ein homogener Teig entsteht.
  • Den Teig 5-10 Minuten lang kräftig durchkneten. Sollte er zu trocken sein, ein wenig Olivenöl hinzugeben. Ist er zu feucht, mit etwas Mehl binden. Bei beiden Vorgehensweisen gilt, sparsam dosieren. Nach dem kneten dann in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Den Teig in 3-4 Stücke teilen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche oder mit der Nudelmaschine ausrollen.
  • Die Stiele von den Kräutern und Blüten entfernen und auf eine Teighälfte legen. Die zweite Teighälfte darüber legen und fest drücken. Wenn ihr den Rand befeuchtet, achtet darauf das es nur ein Hauch ist, sonst fängt der Teig an zu kleben. Dann den Teig nochmal durch die Nudelmaschine drehen. Nun nach Wunsch in Tagiatelle oder Bandnudeln schneiden. Die fertigen Nudeln sofort mit etwas Mehl bestäuben und darin wälzen, damit sie nicht zusammenkleben.
  • In reichlich Salzwasser al dente kochen. Abgießen und mit Soße oder Pesto servieren.
  • Ihr könnt auch die Kräuter oder Blüten weglassen.
Wir freuen uns über deine Kreationen!Markiere dein Bild mit @Klaraslife und verwende den Hashtag #klaraslife! So verpassen wir keinen Beitrag von Dir.

Notizen

Teig ohne Ei
400 g Dinkelmehl
250 ml Wasser
Mehl mit Wasser vermischen und ebenfalls zu einem geschmeidigen Teig verkneten. So lange kneten bis der Teig nicht mehr klebt (5-10 Minuten). Je länger, desto besser wird das Ergebnis.
In Frischhaltefolie wickeln und wie oben beschrieben weiterverfahren.

Wenn ihr bei Pinterest seid, folgt uns gerne! Wir freuen uns.

Hinweis: ©klaraslife. Alle Bilder und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie meine Bilder nicht ohne vorherige Genehmigung. Wenn du dieses Rezept erneut veröffentlichen möchtest, bitte verlinke diese Seite. Diese Seite beinhaltet Affiliate Links, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle nur Produkte die ich selbst nutze, von denen ich überzeugt bin oder die zu meinen Lesern passen. Vielen Dank, dass Ihr Klaraslife unterstützt.


0

You may also like

1 comment

Handmade Spelt pasta I easy pasta recipe - Klara`s Life 20. Juni 2020 - 10:32

[…] Deutsch […]

0
Reply

Leave a Comment

Recipe Rating