Johannisbeer-Chutney mit Ingwer & Chili

by Klaraslife

This post is also available in english. SOONChutney ist die süß-säuerliche Marmelade für herzhafte Rezepte und schmecken toll zu Käse oder pimpen eure Burger oder Sandwisches auf ein anderes Level.

Manche sind schärfer und andere eher süß-sauer, welche Geschmacksrichtung hervorsticht, entscheidest du. Sie sind ebenfalls ein tolles Mitbringsel für Freunde oder Familie. Und wir machen heute ein leckeres Johannisbeer Chutney mit Ingwer, Chili und roten Zwiebeln. Seid gespannt.

Johannisbeer-Chutney
Johannisbeer-Chutney

Zu was serviere ich Chutney.

Chutneys lassen sich in der Küche vielfältig einsetzten. Mango-Chutney passt zB. toll zu Curries und Reis-Gerichten. Beerige Chutneys eher zu:

  • Burger
  • Sandwisches
  • Ziegenkäse
  • Hartkäse
  • Weichkäse
  • Kartoffelpuffer

 

Johannisbeer-Chutney

500 g Johannisbeeren
1 rote Zwiebel
1 TL rote Chilis
0.5 cm Ingwerstück
300 ml Rotweinessig oder Apfelessig
200 g braunen Zucker oder Kokosblütenzucker

Die Johannisbeeren waschen und mit einer Gabel die Beeren von den Rispen abstreifen. Die Zwiebeln in eine feine Ringe schneiden, den Ingwer und die Chili hacken.

Mit den restliche Zustand in einen Topf geben und 10 Minuten köcheln lassen. Die Beeren und Zwiebelmischung mit einem Sieb auffangen, die Flüssigkeit zurück in den Topf geben und 30 Minuten köcheln lassen. Anschließend die Beeren wieder hinzufügen und einmal aufkochen lassen. In heiß ausgespülte Gläser füllen und 1 Wochen durchziehen lassen. Wer nicht warten kann, kann das Chutney auch gleich probieren. 🙂

Das Chutney schmeckt hervorragend zu Brot mit Käse.

Johnannisbeer-Chutney
Johannisbeer-Chutney

Wir freuen uns über dein Feedback!

Viel Spaß beim nachbacken dieses Rhabarber. Über einen Kommentar am Ende des Blogbeitrages würden wir uns wie immer freuen! Mehr Rezepte!

Für Instagram: Markiere dein Bild mit @KLARASLIFE auf Instagram & verwende den Hashtag #Klaraslife .Somit verpassen wir keinen Beitrag von euch. Wir freuen uns auf eure Kreationen.

Johannisbeer-Chutney

4.6 von 5 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochdauer: 45 Minuten
Arbeitszeit: 55 Minuten
Portionen: 2 Gläser
Autor: Klaraslife
Wir machen heute ein leckeres Johannisbeer-Chutney mit Ingwer, Chili und roten Zwiebeln. Diese herzhafte Marmelade schmeckt zu Käse, Burger, Sandwische oder Kartofellrezepte.
Drucken
Umrechnungstabelle für Backformen

Zutaten

  • 500 g Johannisbeeren
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 TL rote Chili
  • 0.5 cm Ingwer
  • 300 ml Rotweinessig oder Apfelessig
  • 200 g braunen Zucker oder Kokosblütenzucker

Anleitungen

  • Die Johannisbeeren waschen und mit einer Gabel die Beeren von den Rispen abstreifen. Die Zwiebeln in eine feine Ringe schneiden, den Ingwer und die Chili hacken.
  • Mit den restliche Zustand in einen Topf geben und 10 Minuten köcheln lassen.
  • Die Beeren und Zwiebelmischung mit einem Sieb auffangen, die Flüssigkeit zurück in den Topf geben und 30 Minuten köcheln lassen. Anschließend die Beeren wieder hinzufügen und einmal aufkochen lassen. In heiß ausgespülte Gläser füllen und 1 Wochen durchziehen lassen. Wer nicht warten kann, kann das Chutney auch gleich probieren. 🙂
  • Das Chutney schmeckt hervorragend zu Brot mit Käse.
Wir freuen uns über deine Kreationen!Markiere dein Bild mit @Klaraslife und verwende den Hashtag #klaraslife! So verpassen wir keinen Beitrag von Dir.

Notizen

  • Rezeptidee aus dem Landlust Magazin.

Wenn ihr bei Pinterest seid, folgt uns gerne! Wir freuen uns.

Hinweis: ©klaraslife. Alle Bilder und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie meine Bilder nicht ohne vorherige Genehmigung. Wenn du dieses Rezept erneut veröffentlichen möchtest, bitte verlinke diese Seite. Diese Seite beinhaltet Affiliate Links, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle nur Produkte die ich selbst nutze, von denen ich überzeugt bin oder die zu meinen Lesern passen. Vielen Dank, dass Ihr Klaraslife unterstützt.


0

You may also like

Leave a Comment

Recipe Rating