Mohnbuchteln mit Heidelbeerkompott & Vanillesauce

by Klaraslife

This post is also available in english.MohnbuchtelnWas gibt es besseres als Hefeteig? Ich bin ja ein Riesen-Fan davon. Und heute kommen unsere feinen und mega leckeren Mohnbuchteln mit Heidelbeerkompott auf den Blog. Bekannt sie auch unter dem Namen Rohrnudeln oder Ofennudel. Sie bestehen aus einem Hefeteig der mit gemahlen Mohn verarbeitet wird.MohnbuchtelnMan kann die Buchteln gefüllt und ungefüllt machen. Beides schmeckt himmlisch lecker. Früher gab es sie immer nach einem langen Tag auf der Skipiste. Oh da habe ich mich immer wahnsinnig auf die Buchteln gefreut und natürlich mit extra viel Vanillesauce!

Vanillesauce
Heutzutage gibt es echt eine tolle Auswahl an Vanillesaucen im Handel. Also schnappt euch einfach eure Lieblingsmarke. Gerne könnt ihr sie natürlich auch selbst machen. Falls ihr noch eine Kugel Vanilleeis im Gefrierfach habt, könnt die anstatt der Vanillesauce dazu servieren.

Heidelbeerkompott
Fruchtiges Heidelbeerkompott darf selbstverständlich zu unseren Mohnbuchteln auch nicht fehlen. Das Kompott ist schnell gemacht und muss nur etwas abkühlen. Ich bereite es meistens schon zu, solange der Hefeteig ruht. Falls ihr das Kompott lauwarm aber lieber mögt, dann macht es zeitgleich wenn die Mohnbuchteln im Backofen backen.

Mohnbuchteln Mohnbuchteln

Mohnbuchteln mit Heidelbeerkompott

500 g Mehl
1 Päckchen Trockenhefe
80 g Zucker
60 g gemahlenen Mohn
200 ml Hafermilch
80 g weiche Butter
Heidelbeerkompott
400 g Heidelbeeren (Tk)
40-60 g Zucker
1 TL Vanille Extrakt
1.5 TL Maisstärke

Für das Heidelbeerkompott, Heidelbeeren mit dem Zucker und der Vanille in einen Topf geben und 2-3 Minuten köcheln lassen. Maisstärke mit 2 TL kaltem Wasser glatt rühren, in den Kompott rühren und einmal aufkochen lassen. Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
Für den Hefeteig die Milch lauwarm erwärmen. Mehl, Trockenhefe, Zucker, Prise Salz und Mohn in eine Rührschüssel geben und vermischen. Die Milch und weiche Butter dazugeben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten. Teig abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Anschließend den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten und dann zur einer Rolle formen.

Diese in ca 12-15 Scheiben schneiden. Je zu einer glatten Kugel formen. Eine Auflaufform fetten und die Kugeln nebeneinander hineinsetzten. Abgedeckt nochmal 30 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Kugeln mit zerlassener Butter bestreichen und 25- 30 Minuten auf der Mittleren Schiene goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und mit Puderzucker betäuben. Mit Heidelbeerkompott und Vanillesauce servieren.
Mohnbuchteln
Hast du diese Mohnbuchteln oder vielleicht auch ein anderes leckeres Rezept von uns ausprobiert? Dann hinterlasse uns doch gerne ein Kommentar und markiere dein Bild bei Instagram mit @Klaraslife und verwende den Hashtag #klaraslife , so verpassen wir keinen Beitrag. Wir freuen uns auf dein Ergebnis.

Mohnbuchteln mit Heidelbeerkompott

0 von 0 Bewertungen
Ruhezeit: 1 Stunde 30 Minuten
Arbeitszeit: 45 Minuten
Portionen: 12 Mohnbuchteln
Autor: Klaraslife
Fluffig weiche Mohnbuchteln mit Heidelbeerkompott und süßer Vanillesauce. Diese Mohnbuchteln sind kinderlicht gemacht und unglauchlich lecker.
Drucken
Umrechnungstabelle für Backformen

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 80 g Zucker
  • 60 g gemahlenen Mohn
  • 200 ml Hafermilch
  • 80 g weiche Butter

Heidelbeerkompott

  • 400 g Heidelbeeren Tk
  • 40-60 g Zucker
  • 1 TL Vanille Extrakt
  • 1.5 TL Maisstärke

Anleitungen

Für das Heidelbeerkompott,

  • Heidelbeeren mit dem Zucker und der Vanille in einen Topf geben und 2-3 Minuten köcheln lassen. Maisstärke mit 2 TL kaltem Wasser glatt rühren, in den Kompott rühren und einmal aufkochen lassen. Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Für den Hefeteig

  • Die Milch lauwarm erwärmen. Mehl, Trockenhefe, Zucker, Prise Salz und Mohn in eine Rührschüssel geben und vermischen. Die Milch und weiche Butter dazugeben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten. Teig abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  • Anschließend den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten und dann zur einer Rolle formen. Diese in ca 12-15 Scheiben schneiden. Je zu einer glatten Kugel formen.
  • Eine Auflaufform fetten und die Kugeln nebeneinander hineinsetzten. Abgedeckt nochmal 30 Minuten gehen lassen.
  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Kugeln mit zerlassener Butter bestreichen und 25- 30 Minuten auf der Mittleren Schiene goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und mit Puderzucker betäuben. Mit Heidelbeerkompott und Vanillesauce servieren.

Wenn ihr bei Pinterest seid, könnt ihr gerne unsere Bilder pinnen.

Hinweis: ©klaraslife. Alle Bilder und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie meine Bilder nicht ohne vorherige Genehmigung. Wenn du dieses Rezept erneut veröffentlichen möchtest, bitte verlinke diese Seite. Diese Seite beinhaltet Affiliate Links, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle nur Produkte die ich selbst nutze, von denen ich überzeugt bin oder die zu meinen Lesern passen. Vielen Dank, dass Ihr Klaraslife unterstützt.


0

You may also like

Leave a Comment

Recipe Rating