Panforte
Drucken Pin
0 von 0 Bewertungen

Panforte bianco | Italienisches Weihnachtsgebäck

Eine ganz wunderbare Weihnachtsspezialität aus der Toskana. Panforte besteht aus Nüssen, Honig, Zucker, Gewürzen und getrockneten/ kandierten Früchten.
Gericht Backen
Land & Region Italien
Keyword panforte
Zubereitungszeit 40 Minuten
Portionen 2 Panfortetorten
Autor Klaraslife

Zutaten

  • 100 g Walnüsse
  • 100 g Haselnüsse
  • 75 g gemahlene Mandeln
  • 75 g Orangeat
  • 75 g Zitronat
  • 150 g getrocknete Feigen oder Feigenpaste
  • 2 EL Mehl
  • 1 Msp. Ingwer
  • 1 Msp. Kardamom
  • 1/2 TL Zimt
  • 100 g Honig
  • 75 g Puderzucker

außerdem

Anleitungen

  • Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen. Beiseite stellen.
  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen und die Haselnüsse und Walnüsse 10 Minuten oder bis die Haut platzt rösten.
  • Etwas abkühlen lassen und anschließend die Nusshaut, durch aneinander reiben abrubbeln.
  • Die Nüsse grob hacken und in eine Schüssel geben.
  • Den Backofen auf 150°C reduzieren.
  • Die Feigen grob hacken. Zitronat, Orangeat, Feigen, Mehl, gemahlene Mandeln und Gewürze zu den Nüssen in die Schüssel geben. Den Honig mit dem Puderzucker in einen Topf geben und bei niedriger Temperatur schmelzen lassen.
  • Zu der Nussmischung geben und mit sauberen Händen zu einem Teig verkneten.
  • Den Teig in zwei Hälften teilen. 1/2 des Teiges in die Springform geben und glatt drücken/streichen.
  • Im Backofen 30 Minuten backen und leicht abkühlen lassen. Dann vorsichtig aus der Form lösen (evtl. mit einem Messer vom Rand ablösen).
  • Reichlich Puderzucker auf eine Platte sieben und den Panforte auf die bestreute Fläche stürzen. Das Backpapier entfernen und abkühlen lassen.
  • Mit der zweiten Teighälfte ebenso verfahren.
  • Ist die Panforte abgekühlt dick mit Puderzucker bestäuben und in Stücke schneiden.
  • In Blechdosen aufbewahren und am besten 5 Tage ziehen lassen. Die Panforte ist mehrere Monate haltbar.

Notizen

  • Ihr könnt auch Pistazien zB. statt Haselnüsse verwenden.
  • Statt Feigen: kandierte Kirschen/Melonen, Datteln, Rosinen oder ihr verwendet eine Kombination aus mehreren getrockneten Früchten.
  • Ihr könnt statt getrocknete Feigen auch Feigen-Paste verwenden.