apfel galette
Drucken Pin
5 von 1 Bewertung

Apfel Galette mit Gewürzsahne

Diese herbstliche pinke Apfel Galette mit Gewürzschlagsahne ist ein wahrer Augen- und Gaumenschmaus. Das Rezept ist einfach, schnell gemacht & vegan.
Gericht Backen
Land & Region Dessert
Keyword apfelrezept
Zubereitungszeit 45 Minuten
Ruhezeit 1 Stunde
Portionen 1 Galette
Autor Klaraslife

Zutaten

Teig

  • 225 g Dinkelmehl Type 1050
  • 100 g kalte Butter vegan, in Würfel
  • 30-40 g Zucker
  • 2-3 EL kaltes Wasser
  • 1/2 TL Zitronenabrieb
  • 1 EL Apfelessig
  • Prise Salz

Füllung

  • 4-5 Äpfel zB.Red Moon
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL gemahlene Mandeln

Gewürzsahne

  • 150 ml Schlagsahne vegan
  • 1/4 TL Zimt
  • Msp. gemahlen Muskat
  • optional: 1 TL Zucker

außerdem

  • Mandelblättchen
  • 1 Ei oder Sojasahne

Anleitungen

  • Mehl, Zitronenabrieb und Zucker in eine Schüssel geben und mischen. Wasser, Essig und Butter dazugeben und zügig zu einem glatten Teig kneten. Zu einer Scheibe formen, in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde im Kühlschrank kühl stellen.
  • Den Teig nach der Ruhephase zwischen zwei Backpapierlagen ca. 4 mm dünn zu einem Kreis ausrollen. Den Teig mit dem Backpapier auf eine Backblech ziehen.
  • Den Backofen auf 200°C vorheizen. Nun die Äpfel schälen und in dünne Spalten schneiden. Die gemahlenen Mandeln auf dem Teig verteilen und die Äpfel kreisförmig auf dem Teig verteilen und einen 4 cm breiten Rand stehen lassen. Die Äpfel mit Zucker betreuen, den Rand nach innen über die Äpfel klappen und leicht andrücken.
  • Den Rand mit Sojasahne oder Ei bestreichen und mit Mandelblättchen bestreuen.
  • Im Backofen auf der mittleren Schiene 10 Minuten backen dann die Hitze auf 180°C reduzieren und 30 Minuten goldbraun backen.
  • Schlagsahne mit (Zucker), Zimt und Muskat steif aufschlagen und kalt stellen.
  • Die Galette abkühlen lassen und mit der Sahne servieren.

Notizen

Mürbeteig
Den Teig im Food Processor, mit einem Teigmischer oder dem Handrührgerät zügig zu einem krümeligen Teig mischen und dann mit dm Händen zu einem Tag formen. Anschließend im Kühlschrank ruhen lassen.